VdU - Unternehmerinnen aus Leidenschaft

Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit 65 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.

Derzeit repräsentiert der VdU über 1.800 frauengeführte, insbesondere mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Mitglieder des VdU erwirtschaften zusammen einen Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro und beschäftigen 500.000 Menschen.

Mehr zur Mitgliedschaft

NewsAlle

| Corona | Politische Forderungen | Überregional

Offener Brief: Sofortprogramm sollte auch sofort greifen!

Deutschland im Ausnahmezustand. Während aufgrund der Corona-Pandemie das öffentliche Leben weitgehend heruntergefahren wurde und die Wirtschaft ebenfalls zum Stillstand gekommen ist, haben sowohl der Bund als auch die Länder eine Fülle an Maßnahmen ergriffen, die die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen dieses Stillstandes auffangen sollen. mehr
| Corona | Digitales Angebot

Einladung zum VdU-Corona-Webinar

Soforthilfe Corona - Informationen und Austausch zur Antragstellung: 31. März von 16 bis 16.30 Uhr. Ihr Unternehmen ist durch die Corona-Krise auch ins Schlingern geraten und Sie benötigen finanzielle Unterstützung? Dann werden Sie sich bestimmt schon mit der Beantragung der gerade beschlossenen Zuschüsse befasst haben. mehr
| Corona | Wirtschaftshilfen | Mecklenburg-Vorpommern

Soforthilfe für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

Ab sofort können die angekündigten Hilfen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern in Höhe von 1,1 Milliarden Euro angefordert werden. Alle weiteren Informationen zum Procedere sowie das Antragsformular erhalten Sie hier. mehr
| Mutmacherinnen

Marina Runge: "Bitte lassen Sie uns alle gemeinsam die Menschen unterstützen, die für unsere Gesundheit kämpfen!"

VdU-Mitglied Marina Runge bietet kostenfreie Hotelzimmer für Krankenpfleger*innen und Ärzt*innen in Zeiten der Coronakrise. Die aktuelle Ausnahmesituation trifft alle Menschen in Deutschland schwer und unerwartet. "Gemeinsam werden wir diese äußerst schwierigen Zeiten jedoch überstehen", so die Unternehmerin. mehr
| Mutmacherinnen

Ursula Rimmele-Konzelmann: "Wir verhalten uns solidarisch!"

Liebe Unternehmerinnen, die Krise hat uns alle schwer getroffen, aber es gibt einen kleinen Lichtblick, die Bayerische Staatsregierung und auch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg haben gestern ein Soforthilfeprogramm eingerichtet. Wir verhalten uns solidarisch und helfen Ihnen kostenfrei bei der Beantragung! mehr
| Corona | Politische Forderungen | Überregional | Presse | Pressemitteilung

Unternehmerinnen begrüßen Soforthilfeprogramme, sehen Lücken bei Direkthilfen für den Mittelstand und bürokratische Hürden bei KfW-Krediten

Die von der Bundesregierung und den Bundesländern vorgestellten und bereits eingesetzten Soforthilfen, die direkte Zuschüsse für Unternehmen enthalten, sind ein wichtiger Schritt. Die Unternehmerinnen begrüßen, dass sie auch Kleinstunternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbständigen und Angehörigen der Freien Berufe mit bis zu zehn Beschäftigten zugutekommen. Es kommt nun darauf an, den Unternehmen die Mittel schnell und unbürokratisch zur Verfügung zu stellen. mehr
| Corona | Wirtschaftshilfen

Wöchentliches Webinar zu Notfallmaßnahmen für kleine und mittelständische Unternehmen und Selbstständige

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie können für viele Unternehmen und Selbstständige existenzbedrohend ausfallen. Die Politik stellt finanzielle Hilfen in Aussicht – aber welche genau und wie können sie in Anspruch genommen werden? mehr
| Mutmacherinnen

Regine Sixt hilft: "Wir Frauen halten zusammen!"

Sehr geehrte Unternehmerinnen, wir Frauen halten zusammen, auch wenn die Zeit der ungetrübten Freude innerhalb von nur 14 Tagen stark eingeschränkt ist. Die Lufthansa musste tausende von Flügen streichen, hunderte Flugzeuge unserer Airline-Partner wurden gegroundet und den Häusern unserer Hotel-Partner mangelt es an Auslastung. Auch SIXT ist von dieser Entwicklung betroffen. mehr
| Mutmacherinnen

VdU-Präsidentin ist überzeugt: "Wir müssen Krisen als Chance begreifen!"

„Ich musste einen meiner vier Betriebe schließen. Das ist wirklich schmerzlich, aber eben auch eine Chance. Wir haben jetzt in den Räumen unseres Pflegedienstes eine Kinderbetreuung für die rund 200 Mitarbeitenden aus meinen Unternehmen eingerichtet“, so VdU-Präsidentin und Unternehmerin Jasmin Arbabian-Vogel. mehr
| Corona | Umfrage

VdU-Umfrage vom 16.03.2020

Für Selbständige, Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen drängt die Zeit. Noch vor 10 Tagen waren von den Auswirkungen der Corona-Pandemie nur rund die Hälfte der VdU-Unternehmerinnen betroffen. Die erneute Mitgliederbefragung vom 16. März 2020 zeigt, dass mittlerweile rund 90 Prozent der Unternehmerinnen die Auswirkungen spüren, und zwar in einem deutlich stärkeren Maße. mehr