VdU - Unternehmerinnen aus Leidenschaft

Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit 65 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.

Derzeit repräsentiert der VdU über 1.800 frauengeführte, insbesondere mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Mitglieder des VdU erwirtschaften zusammen einen Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro und beschäftigen 500.000 Menschen.

Mehr zur Mitgliedschaft

NewsAlle

| Überregional

VdU-Jahresversammlung 16. - 18. Mai 2019 in Berlin

Berlin gilt als Zukunftswerkstatt sowie als kreativer Melting-Pot und ist so vielfältig wie die Unternehmerinnen in Deutschland. Der 65. VdU-Geburtstag steht im Zeichen von Innovation, Kreativwirtschaft, Design Thinking und Gründerszene. mehr
| Berlin/Brandenburg | Pressemitteilung

VdU trauert um Heidi Hetzer

„Heidi Hetzer hat mit ihrer starken Persönlichkeit und dem selbstbewussten Auftritt in einer von Männern dominierten Branche vielen Frauen ein gutes Beispiel gegeben“, äußert sich die Landesvorsitzende des Verbands deutscher Unternehmerinnen in Berlin/Brandenburg, Salka Schwarz, zum überraschenden Tod der bekannten Unternehmerin. mehr
| Sachsen/Sachsen-Anhalt

Regionalkreis Dresden: Literarisches Osterfrühstück

Zu einem literarischen Osterfrühstück hat der VdU-Regionalkreis Dresden Mitte April Unternehmerinnen ins Café MAX eingeladen. Beate Böker, Bestsellerautorin und Marketing Expertin, hat aus ihrem Italienkrimi „Hochzeitstorte mit Todesfall“ gelesen und Einblicke in ihre spannende Vita und den Weg zur Autorin gegeben. mehr
| Baden

SICK HAUTNAH – eine Betriebsbesichtigung der besonderen Art

Der VdU Südbaden war am 12. April 2019 zu Gast bei der SICK AG in Waldkirch, einem weltweit führenden Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für industrielle Anwendungen in der Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation. Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigte das Unternehmen weltweit knapp 9.000 Mitarbeiter und erzielte einen Konzernumsatz von rund 1,5 Mrd. Euro. mehr
| Baden | Württemberg

Einblick in die DZ PPRIVATBANK Stuttgart

Zu einer ersten gut besuchten Gemeinschaftsveranstaltungen trafen sich die Unternehmerinnen der VdU-Landesverbände Baden und Württemberg auf Einladung der DZ PRIVATBANK in Stuttgart in der genossenschaftlichen Privatbank der Volks- und Raiffeisenbanken, die sich auf individuelle Lösungen für vermögende Kunden auf Fondsdienstleistungen und Kredite spezialisiert. mehr
| Bayern-Nord

Alles nur Theater?

Die Vorstellung im Bamberger E.T.A: Hoffmann-Theater beeindruckte sehr. Intendantin Sibylle Broll-Pape teilte im Anschluss ihre Erfahrungen als Leiterin vom Privattheater bis an die Spitze eines Stadttheaters. Eine lebhafte Diskussion und die Erkenntnis, dass Intendanz und Unternehmertum viele Schnittmengen haben. mehr
| Niedersachsen

Unternehmens-lebensnotwendig: Auf den Notfall gut vorbereitet sein

Wenn die Chefin ausfällt – plötzlich, und das auch noch für längere Zeit ... Da kann das eigene Unternehmen ganz schnell in eine ernsthafte Krise schlittern. Dabei ist es gar nicht so schwer, entsprechende Vorsorge zu treffen. Selbstverständlich ist der Aufwand für die erforderlichen Vorsorgemaßnahmen von der Struktur und Größe des Unternehmens abhängig. mehr
| Bayern-Süd | MINT

Keine Angst vor großen Rädern: Frauen und Baumaschinen – eine ganz besondere Affäre

Wenn Frauen ihr Herz für Baumaschinen entdecken, dann hat das einen besonderen Grund: es ist bauma in München – eine Messe der Superlative, hier geht im wahrsten Sinne des Wortes die Post ab – die Besucher kommen aus dem Staunen nicht heraus. In der bayerischen Landeshauptstadt wird auf über 600.000 qm Ausstellungsfläche nicht mehr als die größte Fachmesse der Welt in Szene gesetzt. mehr
| Positionspapier | Wirtschaft

VdU-Wirtschaftskommission – Unternehmenssteuern reformieren und senken!

Die Vereinigten Staaten von Amerika tun es, Frankreich, Belgien und Großbritannien haben es auf der Agenda, und viele weitere Staaten auch: Sie machen ihre Länder als Wirtschaftsstandorte attraktiv, indem sie ihre Unternehmenssteuern senken. Fehlanzeige dagegen im Hochsteuerland Deutschland beim Bemühen um bessere Bedingungen für Unternehmen. mehr
| Bayern-Süd

Ein Jubiläum, das aufhorchen lässt

Vor 100 Jahren wurde in Bayern das Ministerium für Wirtschaft geschaffen. Ein historisches Datum für das einstige Agrarland, das heute zu den wirtschaftlich bedeutendsten Bundesländern zählt. Getragen wird der Erfolg des Standortes Bayern heute nicht zuletzt von zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen, von denen viele von Frauen geführt werden. mehr