VdU - Unternehmerinnen aus Leidenschaft

Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit über 60 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.

Derzeit repräsentiert der VdU über 1.800 frauengeführte, insbesondere mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Mitglieder des VdU erwirtschaften zusammen einen Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro und beschäftigen 500.000 Menschen.

Mehr zur Mitgliedschaft

Launch UNTERNEHMERIN

Die nächste UNTERNEHMERIN beschäftigt sich mit dem Thema Food 4.0. Beleuchtet werden u. a. Unternehmerinnen aus der Nahrungsmittelbranche, Weinbau, Foodtrends und Innovationen.
Der VdU lädt Sie herzlich zur Präsentation der neuesten Ausgabe ein. Seien Sie live dabei, wenn die UNTERNEHMERIN ihren Launch am 18. Dezember um 8:30 Uhr in The Digital Eatery von Microsoft Berlin feiert. Mehr

NewsAlle

| Überregional

VdU-Members App

Dank der MembersApp haben VdU-Mitglieder jederzeit mit Hilfe des Mobiltelefons die Möglichkeit andere Mitglieder zu finden, sich zu Veranstaltungen anzumelden und sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen. Schauen Sie doch einmal vorbei! Netzwerken war noch nie so schnell und leicht. mehr
| Mecklenburg-Vorpommern

Unternehmerinnen feiern Jahresabschluss

Teamarbeit liegt Unternehmerinnen und bereitet noch dazu Spaß. Das stellten 15 Frauen des VdU-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern, beim gemeinsamen Zubereiten eines 3-Gänge-Menüs im Wildkräuterhotel Ehmkendorf unter Beweis. mehr
| Niedersachsen

VdU-Mitglied mit Stadtkulturpreis Hannover ausgezeichnet

VdU-Mitglied Kornelia Rust-Bulmahn von der Gesellschaft Hilfe für unsere Kinder ist Preisträgerin des diesjährigen Stadtkulturpreises Hannover, der jährlich vom Freundekreis Hannover verliehen wird. Sie wurde mit dem Sonderpreis für herausragendes bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. mehr
| Westfalen

Europapolitiker Elmar Brok beim Landesverband Westfalen

Auf Einladung des Verbandes deutscher Unternehmerinnen, referierte Europapolitiker Elmar Brok Ende November im Restaurant Ückermann-Bandito in Kirchlängern-Häver vor 35 Unternehmerinnen des Landesverbandes Westfalen über die „EU und der Brexit“. mehr
| Internationale Kommission | Überregional

VdU für schnelle Ratifizierung des Freihandelsabkommens CETA

Der Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU) fordert die Bundesregierung auf, das Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU (CETA) baldmöglichst durch Bundestag und Bundesrat ratifizieren zu lassen und sich bei den EU Mitgliedsstaaten, die CETA noch nicht ratifiziert haben, für die Ratifizierung einzusetzen. mehr
| Pressemitteilung

Unternehmerinnen fordern flächenbasierte Grundsteuerreform

Das Bundesverfassungsgericht hat der Politik einen weitreichenden Reformauftrag erteilt: Die bisherige Berechnung der Grundsteuer ist verfassungswidrig und muss bis Ende kommenden Jahres reformiert werden. Die deutschen Unternehmerinnen fordern ein praxistaugliches und bürokratiearmes Verfahren, das auf eine periodische Wertermittlung verzichtet und auf Basis der Grundstücks- und Gebäudeflächen erhoben wird. mehr
| Überregional

#VdUVoices

Mit #VdUVoices können Unternehmerinnen dem VdU eine Stimme verleihen. Hier befindet sich eine Sammlung aller bereits veröffentlichten #VdUVoices-Statements. Wenn Sie dem VdU gerne Ihre persönliche Stimme verleihen möchten senden Sie Ihr Zitat und ein hochauflösendes Portraitfoto an maria.purtscher@vdu.de. mehr
| Pressemitteilung

Frauenpolitische Forderungen an den G20-Summit in Buenos Aires

Wenn der diesjährige G20-Gipfel unter argentinischer Leitung vom 30. November bis 1. Dezember in Buenos Aires zusammenkommt, werden nur drei weibliche Teilnehmer dabei sein: Neben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britischen Premierministerin Theresa May nimmt IWF-Chefin Christine Lagarde an dem Spitzentreffen statt. mehr
| Pressemitteilung | Internationale Kommission | International

Unternehmerinnen appellieren an britische Politik: Retten, was zu retten ist

Mit großer Sorge verfolgen die deutschen Unternehmerinnen die Austrittsverhandlungen zwischen Großbritannien und der EU. Durch die endlich erzielte Einigung könnte zwar ein drohender harter Brexit vermieden werden, falls eine Zustimmung des britischen Unterhauses zustande kommt. Aber selbst mit der erreichten Verständigung würden die beträchtlichen wirtschaftlichen Schäden nur gemildert, die der nationale Alleingang der Briten für alle Beteiligten bedeutet. mehr
| VdU in den Medien

Deutscher Arbeitgebertag: VdU-Präsidentin fordert Zuwanderungsgesetz

Anlässlich des Deutschen Arbeitgebertags appeliert VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel im Morgenmagazin des ZDF an die Politik, die Belange der Wirtschaft stärker zu berücksichtigen. mehr