Unternehmerinnen aus Leidenschaft

Wir stärken weibliches Unternehmertum, setzen uns für die Förderung von Frauen in Führungspositionen ein, ermuntern Frauen zum Schritt in die Selbständigkeit und wirken für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer und Frauen.

Unser Wirtschaftsverband ist getragen von den persönlichen Kontakten zwischen Unternehmerinnen. Unser lebendiges Netzwerk, der intensive und generationsübergreifende Austausch unter Frauen mit ähnlichen unternehmerischen Herausforderungen sind das Herz des VdU. Bei regionalen und überregionalen Veranstaltungen nutzen unsere Mitglieder die Gelegenheit, sich persönlich zu begegnen, zu unterstützen, gegenseitig zu beraten, auf neue unternehmerische Ideen zu bringen und Businesskontakte zu pflegen. Auf der jährlichen VdU-Jahresversammlung kommen mehr als 200 Unternehmerinnen zusammen.

Die Vertretung der unternehmerischen Interessen von Frauen in der Politik ist bereits seit über 60 Jahren ein Anliegen des VdU. Dabei stehen neben Themen wie Bürokratieabbau, Mindestlohn und Erbschaftssteuer vor allem auch solche auf der Agenda des VdU, die den Wandel der Gesellschaft zur gleichberechtigten Teilhabe von Männern und Frauen in der Wirtschaft unterstützen wie z.B. Elterngeld, Entgeltgleichheit und Quote. Regelmäßig publizieren wir hierzu Pressemitteilungen und Positionspapiere.

Als einziger Wirtschaftsverband hat sich der VdU für eine verbindliche Quote in den Aufsichtsräten der börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen eingesetzt. Bereits seit 2010 bietet der VdU Seminare zur Vorbereitung auf ein Aufsichtsratsmandat an und unterstützt Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Aufsichtsratskandidatinnen.

Mit der Veranstaltungsreihe Tea Time bieten wir Unternehmerinnen auch ein Veranstaltungsformat, um in persönlichen Kontakt mit Bundespolitikerinnen und Bundespolitikern zu treten.

Der VdU auf einen Blick

  • Starke Interessenvertretung
    in Wirtschaft und Politik für Frauen und Unternehmertum
  • Großes Netzwerk
    mit mehr als 1.800 Unternehmerinnen und einem Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro sowie 500.000 Mitarbeitern
  • Branchenübergreifend 
    mit Unternehmerinnen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung
  • Regional präsent 
    mit 16 Landesverbänden und noch mehr Regionalgruppen
  • Aktiv und informativ
    mit mehr als 200 Veranstaltungen im Jahr
  • Erfahren und traditionsstark
    seit mehr als 60 Jahren aktiv für die Interessen von Frauen in der Wirtschaft
  • International vernetzt
    im FCEM (Femmes Chefs d’Entreprises Mondiales) und bilateralen Kooperationen
  • Überparteilich und unabhängig
    in enger Verbundenheit mit den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden auf Landes- und auf Bundesebene