Pressemitteilungen & StatementsAlle

| Pressemitteilungen & Statements

Wirkliche Diversität geht nur mit gleicher Teilhabe

Diversität ist ein Erfolgsfaktor für Wirtschaft und Unternehmen. Doch das kreative und innovative Potenzial von Vielfalt wird in Deutschland bisher zu wenig genutzt. In Bezug auf die gleiche Teilhabe von Frauen in der deutschen Wirtschaft – ob als Gründerin und Unternehmerin oder als Arbeitnehmerin und Führungskraft – fallen Anspruch und Wirklichkeit noch immer weit auseinander. mehr
| Politische Forderungen | Pressemitteilungen & Statements

Keine politisch motivierte und pauschale Anhebung des Mindestlohns

Eine pauschale Anhebung des Mindestlohns auf mindestens 12 Euro, wie es SPD und Grüne in ihren Bundestagwahlprogrammen vorschlagen, lehnen die Unternehmerinnen ab. Die Zukunft vieler KMU im Einzelhandel, der Gastronomie, dem Tourismus und anderen von der Pandemie stark betroffenen Branchen ist vollkommen unklar. mehr
| Pressemitteilungen & Statements | Politische Forderungen

Minijobs erhalten und Entgeltobergrenze auf 600 Euro anheben

Infolge der Corona-Pandemie sind bis zum Dezember 2020 im Vergleich zum Vorjahr 859.000 Minijobs im gewerblichen Bereich weggefallen, der überwiegende Teil davon in Restaurants, im Einzelhandel, der Veranstaltungsbranche und in Hotels. Nach Bekanntgabe dieser Entwicklung durch die Minijob-Zentrale folgten die erwartbaren Rufe nach einer Ausweitung der Sozialversicherungspflicht in dieser Beschäftigungsform oder gar deren komplette Abschaffung. mehr

 

 

 

PositionspapiereAlle

| Politische Forderungen | Positionspapier

Mit Unternehmenssteuerreformen zu mehr Wettbewerbsfähigkeit nach der Krise

Die Unternehmerinnen des VdU fordern eine umfassende Reform der Unternehmenssteuern für mehr Wettbewerbsfähigkeit nach der Krise. Denn mit Blick auf die pandemiebedingte hohe Staatsverschuldung wird es von zentraler Bedeutung sein, dass die zukünftige Bundesregierung den Mittelstand mit zielgerichteten Impulsen und attraktiven Investitionsbedingungen fördert. mehr
| Politische Forderungen | Positionspapier

10 Punkte zur Stärkung von weiblichem Unternehmertum und Frauen in der Wirtschaft

Sieht man sich die Position von Frauen in der Wirtschaft an, sei es als Gründerin und Unternehmerin oder als Arbeitnehmerin und Führungskraft, fallen in Deutschland Anspruch und Wirklichkeit weiterhin weit auseinander. Studien belegen es: Frauen haben einen großen Anteil an der wirtschaftlichen Leistung Deutschlands, junge Frauen sind beim Berufseinstieg besser ausgebildet und divers besetzte Teams sind ein Erfolgsfaktor für Unternehmen und Unternehmensgründungen. Fakt ist aber auch: Überholte Rollenbilder sind in Deutschland und in Unternehmen offenbar noch immer recht ausgeprägt: Es besteht ein Gender Pay Gap. mehr
| Wirtschaft | Positionspapier

Der VdU fordert gemeinsam mit BDU, BVDW, DDV und GWA mehr Flexibilisierung im Arbeitszeitgesetz

Gut ausgebildete Nachwuchskräfte haben konkrete Erwartungen an potenzielle Arbeitgeber und wünschen sich insbesondere hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort Flexibilität, denn die Balance von Beruf und Freizeit zählt für sie zu den wichtigsten Faktoren. Zudem verändern Digitalisierung und die Arbeit in globalen Projekten die Verteilung der Arbeitszeiten über den Tag. mehr

 

 

Der VdU in den MedienAlle

| Überregional | MINT | VdU in den Medien

Was erfolgreiche Unternehmerinnen Mädchen bei der Jobwahl raten

Anlässlich des Girls’Day beantworteten im Tagesspiegel sechs erfolgreiche VdU-Unternehmerinnen Fragen zu ihrem Berufswunsch als Jugendliche, ihrem Karriereweg und lästigen Klischees. Entstanden sind inspirierende Botschaften, die Mädchen und jungen Frauen Mut machen Neues zu wagen. mehr
| Überregional | VdU in den Medien

VdU-Präsidentin im ZDF-Morgenmagazin

Anlässlich des Equal Pay Days 2021 sprach VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel im ZDF-Morgenmagazin über die Ursachen des Gender Pay Gaps. Der Aktionstag markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied zwischen Frauen und Männer – eine Lohnlücke die aktuell 18 Prozent beträgt. mehr
| Niedersachsen | VdU in den Medien

VdU-Landesverbandsvorsitzende Martina Machulla im TV-Gespräch

Die niedersächsische VdU-Landesverbandsvorsitzende und Rechtsanwältin Martina Machulla war zu Gast auf dem h1-Sofa. Im Gespräch mit der Moderatorin Anne-Kathrin Berger, Ex-Chefin BILD-Hannover und ehemalige Regierungssprecherin für Sachsen-Anhalt, erzählte sie vom Ist-Zustand für Unternehmerinen in der Corona-Pandemie, diskutierte über die Frauenquote und erzählte von ihrer Karriere als Anwältin und der Gründung eines Kindergartens in den 90ern. mehr