Next Generation Award

Nachfolge zum Thema machen
Es gibt zahlreiche Preise für Gründerinnen und Unternehmerinnen, aber nur einen für die Nachfolgerin. Und das, obwohl das Thema Nachfolge fast jedes Unternehmen irgendwann trifft. Jedes Jahr wenden sich ca. 3000 Unternehmen an die Handelskammern, weil sie eine Nachfolge suchen. Mit dem Preis beleuchten wir ein wichtiges Wirtschaftsthema.

Nominierung für den Next Generation Award 2020

Ob familieninterne oder externe Übernahme: Sie kennen eine Frau, die erfolgreich ein Unternehmen übernommen und deren Geschichte Sie nachhaltig beeindruckt hat? Dann nominieren Sie bis zum 1. März 2020 eine Kandidatin für den NEXT GENERATION AWARD, der Preis für die VdU-Unternehmensnachfolgerin des Jahres!

Gesucht werden Unternehmerinnen, die vor mindestens 12 Monaten die Übernahme eines Unternehmens erfolgreich abgeschlossen haben. Die Nachfolgerin muss Gesellschafterin/Inhaberin sein und eine geschäftsführende Funktion innehaben. Es gilt keine Einschränkung in Bezug auf Branche und Unternehmensgröße.

Die Gründerin des VdU ist selbst eine Nachfolgerin: Käte-Ahlmann hat Anfang der 30er Jahre das Unternehmen ihres verstorbenen Mannes übernommen. Und das zu einer Zeit, als Frauen in der Wirtschaft selten waren. Bis heute sind Nachfolgerinnen in Deutschland unterrepräsentiert.

Für den Next Generation Award schlage ich vor:

Was hat Sie an der Geschichte der Unternehmensnachfolge beeindruckt? Was zeichnet die Nachfolgerin besonders aus (ehrenamtliches, soziales Engagement o.ä.)?

*Pflichtfeld

Weibliche Vorbilder auszeichnen
Frauen treten immer noch seltener die Nachfolge an als Männer. Frauen wird mit dem Preis die Betriebsübernahme als attraktive Option in der beruflichen Entwicklung aufgezeigt. Es werden Frauen in dieser Rolle porträtiert und ihre Geschichten so erzählt, dass auch andere Frauen ihre Chancen in einer unternehmerischen Tätigkeit erkennen.

Erfolgreiche Übergabeprozesse präsentieren
Der Preis macht die sehr individuellen Wege der Generationenfolge sichtbar. Es werden nicht nur die Nachfolgerinnen, sondern ebenso die ehemaligen Eigentümer ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit durch Nachfolge sichern
Unternehmen tragen als Arbeitgeber nicht nur Verantwortung für den langfristigen Erhalt des Unternehmens mit seinen Arbeitsplätzen, sondern auch für die Wirtschaftsleistung am Standort des Betriebs. Mit dem Preis zeichnet der VdU auch nachhaltiges Unternehmertum aus.

NewsAlle

| Next Generation Award

Next Generation Award 2019: Die Gewinnerinnen

Bereits zum zweiten Mal zeichnete der VdU mit dem Next Generation Award erfolgreiche Nachfolgerinnen aus. Unter Rekordbeteiligung von mehr als 350 Unternehmerinnen und Gästen verlieh die Jury auf dem Festakt in der ESMT in Berlin den Preis für die familieninterne und externe Nachfolge. mehr
| Next Generation Award | Pressemitteilung

Jury wählt Finalistinnen des Next Generation Award 2019

Frauen sind unter den Nachfolgern immer noch deutlich in der Minderheit. Angesichts der großen Zahl der in den nächsten Jahren anstehenden Betriebsübergaben könnte sich das Bild ändern, wenn mehr Frauen das Ruder übernehmen. Dafür braucht es vor allem gute Vorbilder. Die Verleihung des Nachfolgepreises findet am 16. Mai im Rahmen der VdU-Jahresversammlung in Berlin statt. mehr
| Pressemitteilung | Next Generation Award

Unternehmensnachfolgerin des Jahres gesucht

Der Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU) verleiht zum zweiten Mal den Next Generation Award. Gesucht werden: Unternehmerinnen, die vor mindestens zwölf Monaten die Übernahme eines Unternehmens abgeschlossen haben, mindestens 50 % der Gesellschaftsanteile halten und eine geschäftsführende Funktion innehaben. Nominierungsschluss ist der 17. März 2019. mehr
| Pressemitteilung | Next Generation Award

Next Generation Award: VdU zeichnet Nachfolgerinnen des Jahres aus

Erstmals hat der Verband deutscher Unternehmerinnen den Next Generation Award vergeben. Unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zeichnete der Verband im Rahmen seiner Jahresversammlung in Hamburg am 14. Juni 2018 zwei erfolgreiche Nachfolgerinnen aus – für die familieninterne und die externe Nachfolge. mehr