Nachfolge zum Thema machen

Es gibt zahlreiche Preise für Gründerinnen und Unternehmerinnen, aber nur einen für Nachfolgerinnen. Und das, obwohl das Thema Nachfolge fast jedes Unternehmen irgendwann trifft. Jedes Jahr wenden sich circa 3000 Unternehmen an die Handelskammern, weil sie eine Nachfolge suchen. Mit dem Preis beleuchten wir ein wichtiges Wirtschaftsthema, das durch den demographischen Wandel zunehmend zur Herausforderung wird.

Weibliche Vorbilder auszeichnen

Frauen treten immer noch seltener die Nachfolge an als Männer. Mit dem Preis wird die Betriebsübernahme als attraktive Karriereoption aufgezeigt. Wir porträtieren Vorbilder und erzählen ihre Geschichte so, dass auch anderen Frauen ihre Chance in einer unternehmerischen Tätigkeit erkennen.

Erfolgreiche Übergabeprozesse präsentieren

In der Kategorie „Wegbereiter*in des Jahres“ zeichnen wir Alt-Inhaber*innen aus, die mit einem ausgeklügelten Übergabekonzept maßgeblich zur erfolgreichen Unternehmensübergabe beigetragen haben. Diese Auszeichnung ist Teil unseres Projektes „she succeeds – Mehr weibliche Nachfolge!“, welches seit Januar 2021 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Nachhaltigkeit durch Nachfolge sichern

Unternehmen tragen als Arbeitgeber nicht nur Verantwortung für den langfristigen Erhalt des Unternehmens mit seinen Arbeitsplätzen, sondern auch für die Wirtschaftsleistung am Standort des Betriebs. Mit dem Preis zeichnet der VdU auch nachhaltiges Unternehmertum aus.

NewsAlle

| Nachfolge

„Für ein Familienunternehmen ist es wichtig, weitblickend die Nachfolge zu regeln. In diesem besonderen Fall habe ich mich für eine Patchwork-Familienunternehmensnachfolge entschieden.“

Tandem als Nachfolgestrategie: Gottfried Härle und seine Nachfolgerin Esther Straub verbinden nicht nur gemeinsame Werte, sondern auch eine kooperative Zusammenarbeit. Seit 2016 führen die beiden als eingespieltes Team die Brauerei Clemens Härle in die Zukunft. mehr
| Nachfolge

„Die Rolle als Chefin gefällt mir – zur Unternehmerin habe ich mich erst entwickelt. Seid mutig, glaubt an Euch und macht einfach!“

Mit nur 20 Jahren übernahm Maria Obermeier das Familienunternehmen OBM Baumaschinen GmbH, nachdem ihr Vater bei der Arbeit durch einen Unfall verunglückte. Gegen zahlreiche Widerstände hinweg, führt sie das Unternehmen mutig in eine erfolgreiche digitale Zukunft. mehr
| Pressemitteilungen & Statements | Nachfolge

she succeeds award: Unternehmensnachfolgerinnen und erstmals auch Wegbereiter des Jahres gekürt

Am bundesweiten „Aktionstag Unternehmensnachfolge“ zeichnet der Verband deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU) unter der Schirmherrschaft und mit einer Grußbotschaft von Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, erfolgreiche Unternehmensnachfolgerinnen sowie in diesem Jahr erstmals auch einen Altinhaber aus. mehr
| Nachfolge

„Für mich war immer klar: Ich will ein Spitzenprodukt anbieten. Und das kann ich nur als meine eigene Chefin.“

Quereinstieg in die Fischzuchtbranche: Susanne Engels übernimmt 2013 einen traditionsreichen Betrieb und gibt nach 20 Jahren ihre unternehmerische Tätigkeit als TV-Produzentin auf. Sie übernimmt den Forellenhof Rottstock, der heute unter dem Namen 25 Teiche GmbH & Ko. KG bekannt ist und dessen Produkte fester Bestandteil der Berliner Sternegastronomie sind. mehr
| Nachfolge

Finalist*innen des she succeeds awards 2021

Am 27. April hat die Jury im Rahmen einer virtuellen Sitzung getagt. In Anbetracht der gleichermaßen eindrucksvollen wie auch vielfältigen Geschichten, ist es der Jury nicht leicht gefallen, zwölf Finalist*innen aus den rund 50 eingegangenen Nominierungen auszuwählen. mehr