Vielfalt fördert Innovation

Maggie Berry (WEConnect Europe) und Evelyne de Gruyter (VdU)

Der VdU zertifiziert seit Mai 2017 frauengeführte Unternehmen für WEConnect International in Deutschland und bietet Unternehmerinnen somit einmalige Wachstumschancen. Aber auch die ganz Großen profitieren von dem Netzwerk.

 Multinationale Konzerne haben erkannt, dass nicht nur Vielfalt innerhalb eines Unternehmens, sondern auch eine diversifizierte Lieferkette Innovationen fördert. Im Rahmen des Women20 Summits haben vierzehn namenhafte Großunternehmen eine vom VdU mitinitiierte gemeinsame Erklärung zum Thema „Women’s economic empowerment along the value chain“ unterzeichnet und verpflichten sich darin, mehr Frauen in ihren eigenen Reihen zu fördern, aber auch mehr Dienstleistungen oder Rohstoffe von frauengeführten Unternehmen zu beziehen und damit  weibliches Unternehmertum voranzubringen.

Bereits seit 2011 steht der VdU in Kontakt mit WEConnect International, um das Konzept der „Supplier Diversity“,  das international schon länger einen hohen Stellenwert hat, auch hierzulande voranzutreiben. Gemeinsam mit internationalen Firmen wie IBM und Intel veranstalten der VdU und WEConnect International regelmäßig Networking-Events, auf denen Unternehmerinnen mit qualifizierten Einkäufern zusammengebracht werden und Einblick in die Beschaffungsprozesse großer Konzerne erhalten. Neben interessanten Vorträgen über die Diversity Programme der Global Player und die Strukturen von Lieferketten, haben die Unternehmerinnen die Möglichkeit, den Konzernvertretern ganz konkrete Fragen zu stellen und Tipps zur Auftragsvergabe zu bekommen.

Dabei stellt eine Zertifizierung selbstverständlich keine Garantie für neue Aufträge dar, aber sie bietet eine Plattform für Chancengleichheit innerhalb von Lieferketten. Durch die Zertifizierung eröffnen sich für Unternehmerinnen nicht nur neue Wachstumschancen auf lokalen und globalen Märkten, sondern sie bekommen auch einen Zugang zu einzigartigen Informationen. Das Netzwerk von WEConnect International unterstützt seine Mitglieder beim Ausbau unternehmerischer Kapazitäten u.a. durch regelmäßige Schulungen, Einladungen zu Veranstaltungen von Einkäufern, gezielten Vorstellungen der Unternehmerinnen bei den Konzernen und durch die Weitergabe von Ausschreibungen.

 

FAKTEN

WEConnect International

WEConnect International ist eine global agierende Mitgliederorganisation, die in den USA gegründet wurde und die frauengeführte Unternehmen mit internationalen Konzernen zusammenbringt. Sie vereinigt mehr als 70 Konzerne, die über ein Einkaufsvolumen von mehr als 3 Billionen US-Dollar verfügen und ihre Programme zur Lieferantenvielfalt und Integration auszubauen möchten. WEConnect International ermittelt, schult, registriert und zertifiziert Frauenunternehmen, die sich zu mindestens 51% im Eigentum und unter der Führung und Kontrolle einer oder mehrerer Frauen befinden und baut Verbindungen zu den passenden Einkäufern auf.

Zertifizierung

Das Zertifizierungssiegel von WEConnect International ist eine offizielle Garantie für Einkäufer, dass sie Produkte und/oder Dienstleistungen von einem Unternehmen erwerben, das sich zu mindestens 51 Prozent im Eigentum, unter der Führung und der Kontrolle von einer oder mehrerer Frauen befindet. Der VdU führt seit Mai 2017 exklusiv Zertifizierungen für WEConnect International in Deutschland durch. Die Zertifizierung ist unkompliziert und erfolgt in Form eines virtuellen Interviews. Vorgelegt werden müssen Unterlagen, wie z.B.

  • Gründungsurkunde
  • Gesellschafterliste
  • Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre

Unternehmen mit männlichen Gesellschaftern und einem Umsatz von mehr als 1 Million US-Dollar besuchen wir persönlich. Die Kosten für eine Zertifizierung rangieren zwischen 350 und 700 Dollar, je nach Umsatz.

 

Haben Sie Interesse?

Melden Sie sich in der Geschäftsstelle des VdU!

Für Fragen rund um das Thema Supplier Diversity und zur Zertifizierung steht Ihnen Evelyne de Gruyter gerne unter evelyne.degruyter@vdu.de oder 030-200 59 19-15 zur Verfügung. Lesen Sie hier ein Interview zu dem Thema und laden Sie sich unsere Broschüre zu dem Thema herunter.