Der VdU auf internationaler Ebene - Damals und Heute

Seit der Gründung des VdU setzen sich die deutschen Unternehmerinnen für internationale Kontaktpflege ein, um – in den Worten der VdU-Gründerin Käte Ahlmann – „von Mensch zu Mensch Brücken zu schlagen im Sinne der europäischen Verständigung“.

Die deutschen Verbandsvertreterinnen haben die französische Unternehmerin Yvonne Foinant unterstützt bei der Gründung des Weltdachverbandes FCEM. VdU-Präsidentin Eugenie Burholte-Kellermann war ab 1989 Vizepräsidentin des Weltverbands FCEM. Mehrfach wurde der deutsche Unternehmerinnenverband mit der Ausrichtung internationaler FCEM-Kongresse betraut, zuletzt im September 2012, als über 600 Unternehmerinnen aus 42 Ländern zum Weltkongress in Berlin zu Gast waren und dort auch von der Bundeskanzlerin begrüßt wurden.

Besonders engagiert vertritt der VdU seit 2015 die Interessen von unternehmerisch tätigen Frauen im internationalen Women20-Dialog im Rahmen der G20. Gemeinsam mit dem Deutschen Frauenrat haben die Unternehmerinnen wesentlich dazu beigetragen, dass die wirtschaftliche Stärkung von Frauen unter der deutschen G20-Präsidentschaft 2017 in den Fokus gerückt wurde.

Die Unternehmerinnen des VdU haben in zahlreichen Delegationsreisen Länder bereist wie Indien, China, Brasilien, Norwegen und waren 2018 im Silicon Valley. Neben offiziellen Terminen mit den Kammern, Unternehmerinnen des Gastlandes, Forschungsinstituten und Politik dienen die Delegationsreisen auch der intensiven Vernetzung der Mitreisenden.

Ein weiteres aktuelles Projekt auf internationaler Ebene ist die Kooperation mit fünf Unternehmerinnen-Verbänden aus der MENA-Region (Middle East & North Africa). Durch den Aufbau eines Netzwerks und den Austausch von Erfahrungen sollen die Unternehmerinnen gestärkt, und die Interessenvertretung der Verbände im politischen und gesellschaftlichen Dialog unterstützt werden. Die international aktiven und interessierten Unternehmerinnen treffen sich in der Kommission VIT (VdU International Team) regelmäßig.

NEWS 'International'Alle

| International | Internationale Kommission

BWE21 International Conference

Business Women of Egypt 21 (BWE21) veranstaltet eine internationale Konferenz von 23. bis 26. Februar in Kairo und Aswan. Unternehmerinnen aus über 20 Nationen nehmen teil. Möchten Sie Teil unserer VdU-Delegation werden? Dann melden Sie sich gerne kurzfristig an. mehr
| Überregional | Women20 | International | Internationale Kommission

Anmeldung W20-Dialogforum deutscher Frauenverbände

Die Women20 geht auch 2019 weiter, diesmal in Japan. Wir laden Sie herzlich zum dritten W20-Dialogforum der deutschen Frauenverbände ein, um gemeinsam über die Ergebnisse aus Argentinien zu beraten und die Forderungen aus Deutschland für den W20-Gipfel in Tokio zu formulieren. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung für den 15. Februar in Berlin. mehr
| International | FCEM | Internationale Kommission

Anmeldung für FCEM World Committee Meeting in Armenien gestartet

Von 24. bis 28. April 2019 findet das diesjährige FCEM World Committee Meeting in Jerevan, Armenien statt. Das Schwerpunktthema der Konferenz ist „Environmental business as a new oportunity for women's entrepreneurship in the third milenium“. mehr
| International | Internationale Kommission

Kurzzeitexperteneinsatz in der Ukraine

Evelyne de Gruyter, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim VdU und zuständig für die internationalen Projekte des Verbands, reiste im Rahmen einer Kammer- und Verbandspartnerschaft (KVP) als Kurzzeitexpertin in die Ukraine. Ziel ihres Einsatzes war der Austausch und die Vermittlung von Best Practice zum Thema Unternehmerinnentum und Verbandsarbeit. mehr
| Rheinland | International | Internationale Kommission

Frauen für den offenen Dialog - Europa Russland

Ende November fand in Köln das erste russisch-deutsche Frauentreffen mit dem Titel: „Europa-Russland. Frauen für den offenen Dialog“ statt. Initiatorin auf russischer Seite war die Sozialdemokratische Union der Frauen Russlands. mehr