| Württemberg Zurück

Zwei VdU-Mitglieder mit Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes an zwölf Persönlichkeiten und drei Unternehmen verliehen, darunter auch zwei VdU-Mitglieder.

„Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den wirtschaftlichen Erfolg, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Innovationskraft unseres Landes“, würdigte die Wirtschaftsministerin die heute geehrten Personen und Unternehmen in ihrer Festrede. „Nicht allein Ihr unternehmerischer Erfolg zeigt Ihren großen Einsatz. Auch abseits Ihrer Verantwortung im Betrieb haben Sie ehrenamtliches und gesellschaftliches Engagement unter Beweis gestellt“, so die Ministerin weiter. Erfolgreiches und zugleich nachhaltiges, ethisch verantwortliches Unternehmertum sei ein Markenzeichen Baden-Württembergs. „Hierfür stehen Sie, Ihr Engagement und Ihre Leistung in ganz besonderer Weise“, betonte Hoffmeister-Kraut. Die Auszeichnung zeige zudem die große Branchenvielfalt des Landes.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise geehrt werden.

Unter den Ausgezeichneten befinden sich auch zwei VdU-Mitglieder: Sylvia Dommer-Kroneberg, DOMMER Stuttgarter Fahnenfabrik GmbH, aus Stuttgart und Charlotte Helzle, hema-electronic GmbH, aus Aalen.