| Berlin/Brandenburg Zurück

Wirtschaftstreff im Café Miss Green Bean

Unternehmerische Umbrüche waren seit jeher ein spannendes Thema und so startete der erste Wirtschaftstreff bei unserem Mitglied Julia von La Chevallerie in Potsdam. Ihr Café Miss Green Bean eröffnete sie sechs Monate vor den Corona-bedingten Schließungen und nach 20 Jahren Arbeiten „in den Medien“ als TV-Journalistin und PR-Beraterin aus ganz pragmatischen Gründen.

Es war nicht so sehr der Traum von einem Café, sondern der Wunsch Familie, Leben und Arbeiten noch besser zu kombinieren.

Alle Bereiche im Café stehen für ganz bestimmte Funktionen: sei es gemütlich wie im Wohnzimmer, eher sachlich wie im Arbeitszimmer oder mit großem Esstisch wie im Speisezimmer. Mit viel Liebe zum Detail hat sie die Bereiche eingerichtet. Selbst die Frage, wie man eine lange Kirchenbank in den ersten Stock transportiert bekommt, hat sie nicht abgeschreckt. Mit ihrem engagierten Team wurde auch das geschafft – und überhaupt funktioniert der Betrieb eines Cafés mit seiner Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben nicht ohne ein Team. So ist täglich das Speisen- und Getränkeangebot, bei dem auf eine natürliche Zubereitung unter Verzicht auf künstliche Zutaten geachtet wird, vorzubereiten. Im Namen des Cafés Miss Green Bean zeigt sich auch Julia von La Chevalleries Passion zum Kaffee aus hochwertigen Bohnen in Bio-Qualität. Ihr Motto dort zu arbeiten, wo sie selbst am liebsten isst und trinkt, hat sie umgesetzt.

Mit einem wunderbaren Buffet und Kaffeespezialitäten haben wir den Abend bei weiteren Gesprächen im Innenhof ausklingen lassen.