| Bayern-Süd Zurück

Von wegen „Männerdomäne“

Es sind immer häufiger starke Frauen die dafür verantwortlich sind, dass unsere Wirtschaft in Bayern seit Jahren auf Hochtouren läuft. Bestes Beispiel ist eine Frau, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Leistung besonders imponiert: Claudia Weidenbusch, Geschäftsführerin der Cargogate Flughafen München Gesellschaft für Luftverkehrsabfertigungen.

Die Gesellschaft betreibt als 100-prozentige Tochter der Flughafen München GmbH seit 1974 Luftfrachtabfertigung am Flughafen München und agiert als Dienstleister für Fluggesellschaften, die Fracht transportieren, aber am Flughafen München kein eigenes Lager unterhalten. Auf Einladung des Flughafens Münchens zum glanzvollen Start des Wintermarktes am Airport kamen die Gäste des Landesverbandes Bayern-Süd aus dem Staunen nicht mehr heraus: der beeindruckende Vortrag von Claudia Weidenbusch über die täglichen Herausforderungen der Luftfrachtabfertigung bestätigte - auch das angeblich vom männlichen Geschlecht dominierte Cargo Business ist längst keine Männerdomäne mehr.

Das Geschäft mit der Fracht hat sich allein in den vergangenen zehn Jahren beinahe dramatisch verändert: Lagerzeiten haben sich von einst bis zu fünf nun auf nunmehr null Tage reduziert, der immense Druck an Geschwindigkeit wie der Expressversand von vielen kleinen Paketen mit hohem Einsatz an Manpower ist gewaltig angestiegen und der gigantische Anteil von Regularien und Vorgaben stellt auch diese Branche heute vor größte Herausforderungen. Ganz zu schweigen von dem Handling der Sondergüter wie Kühl-, Wert-, Gefahrgut- oder Tiertransporten. All diese Aufgaben erledigt Cargogate auf einer Fläche von circa 20.000 Quadratmetern. Hier wird die Ware angenommen, sortiert, verbaut und die erforderlichen Export-Dokumente erstellt – um nur einen kleinen Auszug der meist stündlich neuen Herausforderungen kurz vor Abflug aufzuzählen.

Jeder glaubt den Airport zu kennen – auf der Lichterfahrt über das Vorfeld des Flughafens konnten die Unternehmerinnen den Wirtschaftsmotor der bayerischen Wirtschaft aus einer gänzlich neuen Perspektive erfahren. Noch ein Superlativ: Auf dem bunten Weihnachts- und Wintermarkt, der im Dezember auf der größten überdachten Freifläche Europas strahlt und tausende Besucher lockt, durften im Anschluss bei Glühwein die Eindrücke besprochen werden.

Dank gilt den MStars, dem Firmenfrauennetzwerk des Flughafen München, für die Einladung sowie die perfekte Organisation, die durch Christina Bachmeier und ihrem Team allen Teilnehmenden beschert wurde. Der Landesverband dankt dem Lichterfahrt-Team für die hervorragende Betreuung und zieht seinen Hut vor Claudia Weidenbusch.

Text: Yvonne Molek; Fotos: Alex Friedel / ATF Pictures und Simone Naumann