| Politische Forderungen | Wirtschaft Zurück

VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel beim 2. Wirtschaftsgipfel

In einem konstruktiven Austausch zwischen Wirtschaft und Politik hat VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel beim 2. Wirtschaftsgipfel mit Bundesminister Peter Altmaier deutlich gemacht, worauf es aus Sicht der Unternehmerinnen jetzt ankommt.

  1. Ob es der Regierung gelingt, einen Plan für Impfung und Testung zu entwickeln, bei dem alle offenen Fragen und alle Schritte geklärt sind

  2. Ob es gelingt, Unternehmen nach der Pandemie beim Hochfahren zu unterstützen.

Denn ein Hochfahren der Wirtschaft wird in Anbetracht von anfangs gestörten Lieferketten, geminderten Umsätzen und steigenden (Personal-)Kosten nur sukzessiv erfolgen können. Konkrete Maßnahmen, um Unternehmerinnen zu unterstützen sind beispielsweise ein „StartArbeiterGeld“ in Form eines Personalkostenzuschusses für Unternehmen, die ihre Belegschaft aus der Kurzarbeit zurückholen, aber noch nicht genug Umsätze erzielen, mit denen die Personalkosten gedeckt werden. Oder für besonders betroffene Branchen wie Kultur, Event und Messe ein Konjunkturprogramm in Form von reduzierten Steuersätzen als Anschub-Hilfe.

So können Vertrauen, Verbindlichkeit und Sicherheit für die nächsten Wochen und Monate geschaffen werden.