| Baden Zurück

VdU Baden feiert festlichen Jahresabschluss

Lange hat der VdU Baden gebangt – doch dann stand fest: Der Jahresabschluss darf unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln im geplanten Rahmen stattfinden. Im „Europäischen Hof“ in Heidelberg kamen rund vierzig Mitglieder, Interessentinnen und Gäste des VdU zusammen, um das Jahr festlich ausklingen zu lassen.

Kubanische Klavierklänge von der Künstlerin Lazara Cachao, rotstrahlende und silberfunkelnde Gedecke, Kerzenschein und ein mehrgängiges Menü mit Maronen, Walnüssen, Steinpilzen und anderen vielfältigen Geschmäckern bildeten den Rahmen für den Jahresabschluss 2021. Landesverbandsvorsitzende Erika Schroth erinnerte an die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten des VdU Baden für 2022. Dazu gehören unter anderem eine Kuschelwanderung mit Alpakas direkt im Januar, Firmenbesuche bei Mitgliedern und Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit.

Darüber hinaus bedankte sich Erika Schroth bei engagierten und langjährigen Mitgliedern für ihren Einsatz und würdigte herausragende unternehmerische Leistungen: Olga Mordvinova wurde in diesem Jahr zum KI-Champion Baden-Württemberg gekürt, Cordula Schulz hat die Wirtschaftsmedaille des Landes erhalten und Cristina Gräf freute sich über ihre Auszeichnung für zehn Jahre Engagement im VdU, insbesondere für ihre Stammtischarbeit. Goldschmiedin Heike Preuß ist seit zwanzig Jahren im Verband und steuerte das Präsent für die Geehrten bei: ein Anhänger in Form eines kleinen goldenen Schlüssels – der Schlüssel des Erfolgs.

Fotos: Susanne Lencinas