| Mecklenburg-Vorpommern Zurück

Unternehmerinnen stellen sich vor

Foto: VdU

Wirtschaftskontakte zwischen Ost und West - zu diesem Thema trafen sich die VdU-Unternehmerinnen des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern Anfang April bei Ieva Nagel von Pro Baltikum.

In diesem Jahr feiert die Rostocker Unternehmerin Ieva Nagel das 20. Jubiläum ihres Beratungsunternehmens Pro Baltikum. Die Firma mit sieben Mitarbeitern bietet Wirtschaftsunternehmen und Politikern umfassendes Know-how bei der Anbahnung von Geschäften im Baltikum und in ehemaligen Sowjetrepubliken an. So beteiligt sich Pro Baltikum daran den Bau der Rail Baltica in den drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen voranzutreiben Die geplante Hochgeschwindigkeitsbahn soll künftig durchgehend Zugreisen zwischen Berlin und Helsinki ermöglichen. „Diese Bahntrasse verspricht deutschen Unternehmen gute Geschäfte“, wirbt die gebürtige Lettin, die seit 35 Jahren in Rostock lebt.

Auf große Aufmerksamkeit stieß das Projekt auch bei den 14 Frauen des Landesverbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU), die sich in dieser Woche bei Pro Baltikum in der Hansestadt trafen, um sich über das Beratungsunternehmen zu informieren.

Sehr interessiert verfolgten die Frauen den Vortrag von Ieva Nagel, die auch auf die Fachkräftesituation in den östlichen Nachbarländern einging. Sie sprach von den gut ausgebildeten Akademikern im Baltikum und über die jungen Ukrainer, die derzeit viel in Polen im Hotel- und Pflegebereich anzutreffen sind. Zugleich räumte die Unternehmerin mit vielen Vorurteilen auf. Gerade im Osten gehöre es zum Geschäft dazu, etwa miteinander zu feiern. Nur auf Basis eines vertrauensvollen Umgangs lasse man sich auf langjährige Geschäftsbeziehungen ein, erklärte Ieva Nagel.

„Der Vortrag weckte Neugier auf den Osten“, meinte die ehemalige IT-Unternehmerin Elke Stahl (64). Das Geschäft der Rostocker aura Computersysteme GmbH führt inzwischen Tochter Manja Stahl, die ebenfalls im Landesverband aktiv ist. Als Unternehmerin Dr. Anita Plantikow von der NORDUM Akademie & Co. KG vorschlug, eine Informationsreise nach Usbekistan zu starten, fand dies viel Zustimmung unter den Frauen.

Text: Bianca Lüth, i.A. von Iris Tschischke/Landesverbandsvorsitzende Mecklenburg-Vorpommern