| Westfalen Zurück

Unternehmerinnen stachen in See

Bei bestem Sommerwetter kamen knapp 40 Unternehmerinnen des Landesverbands Westfalen zum Sommerfest auf dem „Westfälischen Meer“, dem Möhnesee zusammen. Landrätin Eva Irrgang war zu Gast und ließ sich nach Ihrer Rede über Bürokratieabbau in Kommunalverwaltung und Unternehmen auf eine lebhafte Diskussion mit den Gästen ein.

Bei bestem Sommerwetter kamen knapp 40 Unternehmerinnen des Landesverbands Westfalen zum Sommerfest auf dem „Westfälischen Meer“, dem Möhnesee zusammen. Landrätin Eva Irrgang war zu Gast und ließ sich nach Ihrer Rede über Bürokratieabbau in Kommunalverwaltung und Unternehmen auf eine lebhafte Diskussion mit den Gästen ein. Als einstige Unternehmerin ist Frau Irrgang auf die Seite der Politik gewechselt und setzt sich in zahlreichen Gremien für die Belange von Unternehmertum im Kreis Soest ein.
Zur Unterhaltung trug Silvia Kemmerling als „Walking Act“ bei. Mit Humor nahm sie neben Datenschutzgrundverordnung und Bildschirmarbeitsverordnung die Kleiderwahl für das Sommerfest aufs Korn.
„Das Sommerfest ist jedes Jahr ein Highlight unseres Landesverbandes. Ganz besonders freuen wir uns Eva Irrgang als Referentin gewonnen zu haben. Durch ihre frühere unternehmerische Tätigkeit weiß die heutige Landrätin genau was Unternehmen beschäftigt.“, so Silke Hillebrand, VdU-Regionalleiterin Sauerland, Landesverband Westfalen.

Text: Silke Hillebrand