| Überregional | International | Internationale Kommission Zurück

Rekordbeteiligung deutscher Unternehmerinnen in London

Die diesjährige WEConnect International Europe Conference am 19. und 20. November 2019 im Herzen Londons war vollgepackt mit Präsentationen, vielen interaktiven Formaten und Diskussionsrunden, im Mittelpunkt stand aber Netzwerken auf höchstem Niveau – gewürzt mit einer Prise britischen Humors.

Das Thema der Konferenz lautete: „Driving Business Growth Through Inclusive Value Chains“ – das Kernanliegen von WEConnect International. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmerinnen beim Wachstum zu unterstützen und Konzerne zu inspirieren, ihre Programme zur Lieferantenvielfalt weiterzuentwickeln. An den beiden Tagen der Konferenz gab es zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Unternehmerinnen und Vertretern der Konzernmitglieder von WEConnect International einschließlich der Konferenzsponsoren zu vernetzen: Intel, Accenture, IBM, Bristol-Myers Squibb, MSD, Barilla, Boeing, Enterprise, ExxonMobil, EY, Goldman Sachs, Johnson & Johnson, Kellogg's, Randstad, UPS und Adient. Mehr als 50 Unternehmerinnen kamen in den Genuss von sog. Matchmaking Sessions, 15minütige Einzelgespräche mit den Konzernvertretern, in denen man die Möglichkeit hat, ganz konkrete Fragen an die Einkäufer zu richten.

VdU-Bundesvorstandsmitglied Elizabeth Lehnich – selbst zertifiziertes WEConnect International Mitglied –  war bereist bereits zum dritten Mal in London mit dabei und gab sich begeistert: „Ich finde es großartig, dass dieses Mal 12 Unternehmerinnen aus Deutschland angereist sind und auch andere Länder, wie die Niederlande, Schweiz, Portugal und Südafrika so zahlreich hier vertreten sind. Unser Ziel für nächstes Jahr: Noch mehr Unternehmerinnen für diese Konferenz zu gewinnen.“

Mehr Informationen zum Thema WEConnect International und zur Zertifizierung finden Sie hier.