| Berlin/Brandenburg | MINT Zurück

Politik trifft Wirtschaft

Hintere Reihe: Dr. Maren Jasper-Winter, Susanne Engels, Dr. Kristin Brinker, Cornelia Seinbeld, Andrea Reichert-Clauß (v.l.n.r.) Vordere Reihe: Ute Feldmann, Nicole Ludwig, Salka Schwarz, Dr. Ina Czyborra, Franziska Brychcy (v.l.n.r.) ©Maren Schulz

Sechs Abgeordnete der verschiedenen Fraktionen (SPD, CDU, DIE LINKE, Bündnis 90/Die Grünen, AfD und FDP) lauschten den VdU Forderungen, die von der VdU-MINT-Kommission durch Ute Feldmann sowie der VdU-Wirtschaftskommission durch Dr. Andrea Reichert-Clauß zusammengestellt wurden. Im Anschluss gab es eine angeregte Podiumsdiskussion, moderiert durch Susanne Engels.

Das waren die VdU Forderungen in Kürze und auf einen Blick:

Frauen in der Wirtschaft stärken
- Unternehmerisch tätige Frauen als Rollenvorbilder in den Fokus rücken
- Frauengeführte Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette fördern
- Unternehmerische Frauennetzwerke stärken, auch international wie im Women20-Dialog
Mehr Frauen in MINT-Berufen
- Mädchen in MINT- und IT-Berufen stärken
- Digitale und wirtschaftliche Grundkompetenz in Schule und Ausbildung verpflichtend vermitteln
- Glasfaser-Netzausbau flächendeckend vorantreiben
Unzeitgemäße Regulierung abbauen und Selbstbestimmung stärken
- Arbeitszeitgesetz elastischer machen: Ausnahmen bei Ruhezeiten ermöglichen und Bezugsgröße auf wöchentliche Höchstarbeitszeit ändern
- Ausnahme vom gesetzlichen Mindestlohn für Praktika von 3 auf 9 Monate erhöhen
- Eigenverantwortliche Altersvorsorge für Selbstständige einführen
Unternehmen wertschätzen und fördern
- Gründungsfinanzierung und Zugangsmöglichkeiten von Start Ups und jungen Unternehmen zum Kapitalmarkt verbessern, insbesondere von frauengeführten Unternehmen
- Forschungsförderung modernisieren: Aufwendungen für Forschung und Entwicklung steuerlich fördern
- Steuerliche Zinsberechnung vereinheitlichen: Eigen- und Fremdkapital nach Marktniveau berechnen

Es ist sehr wichtig die Ergebnisse der Verbandsarbeit immer wieder an die Politik heranzutragen. Nur so können Unternehmerinnen gehört werden. Alle Politikerinnen versprachen den Anwesenden die Forderungen anzunehmen und Lösungswege zu suchen.

Text: Andrea Niroumand