| Thüringen Zurück

„O`zaft is!“ - hieß es auch beim Landesverband Thüringen

Foto: Stephan Masch vom Verein Kinderhospiz-Mitteldeutschland Nordhausen e.V. nimmt den Spendenscheck von Evelyn Pertermichel (links) und Katrin Katzung (rechts) entgegen

In Kooperation mit dem UTM Emily-Roebling-Preis e.V. (Mitorganisator des Unternehmerinnentages Mittelthüringen) fand bereits zum dritten Mal in Folge ein Oktoberfest-Frühschoppen als Wohltätigkeitsveranstaltung zu Gunsten des Kinderhospiz Mitteldeutschland im Biergarten des Gasthauses „Zur Noll“ in Jena statt.

Bei Blasmusik, Festbier und bayrischen Schmankerln verbrachten rund 50 Gäste gemütliche Stunden im weiß-blau geschmückten Nollgarten. Im Vorfeld der Veranstaltung warb unser Landesverband fast 40 lukrative Preise ein, welche während des Frühschoppens meistbietend versteigert wurden. Hier waren unter anderem diverse Gutscheine für Genuss und Kultur, Plätze für Seminare, Rechts- und Designberatung, Trainingsstunden im Fitnessstudio im Angebot.

Außerdem hatte die Hausherrin des Gasthauses „Zur Noll“ und VdU-Mitglied Michaela Jahn, bei ihren Lieferanten sämtliche benötigte Getränke und Lebensmittel eingeworben, so dass der Erlös aus der Versteigerung und die kompletten Eintrittsgelder an das Kinderhospiz Mitteldeutschland gespendet werden konnten.

Stolz konnten die Landesvorsitzende Katrin Katzung und Gremiumsmitglied Evelyn Petermichel einen Scheck in Höhe von 4008,01 € an Stephan Masch als Vertreter des Hospiz überreichen. Der Verein Kinderhospiz-Mitteldeutschland Nordhausen e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche, die von einer tödlichen Krankheit betroffen sind und deren Familien zur Seite zu stehen.