| Hamburg/Schleswig-Holstein Zurück

Ministerpräsident Daniel Günther begeisterte

In der Diskussionsrunde mit Martina Cleven, Marketingexpertin, und Sabine Krummel-Mihajlovic, Personalchefin, haben die Standpunkte des Ministerpräsidenten zur Stärkung von Frauen in Führungspositionen ebenso überzeugt wie die zur wirtschaftlichen Vernetzung, zur Verbesserung der Attraktivität des Landes für Arbeitskräfte und zum Infrastruktur-Ausbau.

Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, begeisterte mit seinen Angeboten für Frauen in Politik und Gremien eine Beteiligung von 50% zu erreichen, die Attraktivität des Landes zur Bindung junger Fachkräfte nach dem Studium an das Bundesland zu investieren und einen Schulterschluss zwischen VdU-Unternehmerinnen und der Politik zum Austausch und zur gemeinsamen Erreichung wirtschaftlicher Ziele anzunehmen.

Die Moderatorinnen entlockten ihm Bekenntnisse wie „die Frauenquote ist kein Teufelszeug“ und dass er für mehr Frauen in der Politik und in Aufsichtsräten kämpfen wolle. Unter den rund 100 Unternehmerinnen, befanden sich auch einige Gäste aus den Landesverbänden, darunter LV-Baden Vorsitzende Martina Feierling-Rombach.

Text: Birgitt Ohlerich