| Mutmacherinnen Zurück

Melanie Bauer: „Wir unterstützen den Mode-Einzelhandel dabei digitaler zu werden.“

Melanie Bauer gründete ihre Mode-Vertriebsagentur Melagence 2013 in Berlin. Mit ihrem Team vertritt sie internationale Brands wie Mara Hoffman, House of Dagmar, Christian Wijnants oder Vivetta und wählt ihre Labels mit viel Herzblut und Leidenschaft. Als Mitte März der Einzelhandel schließen musste, fand sie sich als Mittlerin zwischen den Betroffenen in der Branche – für Designer*innen, Läden und Kund*innen stand alles still, die Einnahmen brachen komplett weg.

Kurzerhand startete sie daraufhin die #SupportEachOther-Kampagne um die Branche zum Zusammenhalt zu animieren und gerade kleine stationäre Boutiquen zu unterstützen, die ihre Kund*innen nicht mehr erreichen konnten und deren Existenz massiv bedroht war. Über Social Media Aktionen und Tutorials, etwa wie man selbst einen Onlineshop bauen kann, vermittelten sie und ihr Team Möglichkeiten, trotz und über den Lockdown hinaus zu verkaufen und zu kommunizieren, via Instagram, WhatsApp und dem eigenen Webshop.

Im Mai launchte Melanie Bauer ihre eigene E-Commerce-Plattform, die Stores und Kund*innen in ganz Deutschland miteinander vernetzt: der Onlineshop Melagence Local unterstützt Läden, die bislang weniger online präsent waren und bietet internationale Luxusmode, die der/die Kund*in über Stores in ganz Deutschland bestellen kann - zum Beispiel nach Postleitzahl sortiert. Über individuellen Content, wie Q&As mit den Ladenbesitzer*innen, erfährt man mehr über den jeweiligen Hintergrund der Läden, so kreiert Local ein besonderes, nahbares Serviceerlebnis trotz räumlicher Distanz. Auch zur neuen Ordersaison hat sich das Team etwas besonderes überlegt, nämlich ein "Order-Festival" mit digitalen Catwalks, live Q&As mit den Designer*innen und Sales-Spezialist*innen und Webseminaren mit Expert*innen verschiedener Felder – neben regulären Showroom-Terminen. Interessierte können sich kostenlos anmelden und teilnehmen.

"Die Herausforderung der Krise hat neue Facetten der Arbeit als Vertriebsagentur hervorgebracht – bewusster Konsum und Zusammenhalt kann jetzt existenzentscheidend sein", so die Unternehmerin.