| MINT | International | MENA Zurück

Mediterranean Women Digital Summit – digitale Transformation im Mittelmeerraum

Unternehmerinnen und Expertinnen aus Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, Libanon, Türkei und Saudi Arabien, die eine führende Rolle in der digitalen Transformation der Wirtschaften und Gesellschaften ihrer Länder spielen, reisten im September zum ersten „Mediterranean Women Digital Summit“ in Tunis an.

Als Partner unterstützte der VdU den Gipfel, der gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und den Global Project Partners e.V. ins Leben gerufen wurde.

Ute Feldmann, Patentrechtsanwältin  und stellvertretende Vorsitzende der MINT-Kommission des VdU, stellte in ihrem Vortrag die Möglichkeiten und Risiken des Schutzes geistigen Eigentums für digitale Unternehmen vor. Trotz landestypischer Eigenheiten sieht sie große Ähnlichkeiten zu den Herausforderungen, vor denen auch deutsche Unternehmerinnen stehen.

Weitere Referate und interaktive Workshops zeigten die Chancen und Herausforderungen, die die Digitalisierung für die Märkte des südlichen Mittelmeerraums bringt und ermutigten die Teilnehmerinnen, in die digitale Wirtschaft zu investieren.

„Der digitale Bereich bietet gerade den Frauen in den MENA-Staaten Möglichkeiten sich wirtschaftlich zu engagieren und unternehmerisch einzubringen“, so das klare Fazit von Ute Feldmann nach dem informativen Summit. „Die Chancen der Digitalisierung können als Hebel für ein integratives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum genutzt werden.“