| Ruhrgebiet Zurück

Jahresauftakt mit erstaunlichen Perspektiven

Der Landesverband Ruhrgebiet war zu Gast in der Essener Galerie von Colmar Schulte- Goltz, der den Blick der Unternehmerinnen für zeitgenössische Kunst unter der Überschrift „Kunst und Qualität – Teil 2“ schärfte.

Der Kunsthistoriker und Kurator Colmar Schulte- Goltz schärfte den Blick der Unternehmerinnen für zeitgenössische Kunst unter der Überschrift „Kunst und Qualität – Teil 2“. So sahen die Teilnehmerinnen plötzlich die Dreidimensionalität in einem Bild, die vorher gar nicht aufgefallen war.  Ein Deckenlüfter entpuppte sich als Kunstwerk und die ausgefallene Perspektive im Landschaftsbild eines japanischen Künstlers beeindruckte.

Gefragt, wie er so fesselnd über Kunst berichten kann, antwortete Schulte-Goltz: „Das ist nicht schwer. Ich lese Ihnen nur das Bild vor.“