| Next Generation Award Zurück

„Ich sehe mich in einer Vorbildfunktion für alle Frauen mit großartigen Ideen, die Hemmungen davor haben, in Männerdomänen vorzudringen.“

Die studierte Politikwissenschaftlerin Nicole Hänel übernahm 2016 die ninepoint consulting GmbH. Heute ist sie Geschäftsführerin und alleinige Gesellschafterin des international tätigen Software-Unternehmens mit Niederlassungen in Köln, New York, London, Dubai und Singapur und hat es innerhalb von nur drei Jahren geschafft, den Umsatz um das Dreißigfache zu steigern.

Nicole Hänel kam bereits zu Beginn ihrer Karriere mit weiblichem Unternehmertum in Berührung: Als Auslandskorrespondentin im Libanon führte sie unter anderem Interviews mit arabischen Business-Frauen. Die Gespräche inspirierten die Politikwissenschaftlerin dazu, wenig später als Quereinsteigerin selbst ein Unternehmen zu führen und ihre eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. Bis es soweit war, war sie zurück in Deutschland zunächst als Managerin für verschiedene Agenturen und Konzerne im IT-Bereich und für digitale Projekte tätig.

2014 stieg Nicole Hänel als Projektmanagerin bei dem Kölner Unternehmen ninepoint consulting ein. „Als ich bei ninepoint consulting anfing, war die Firma sehr breit aufgestellt und ich merkte, dass ich mir eine Neustrukturierung mit einer stärkeren Fokussierung des Unternehmens wünschte“, erzählt die heutige Chefin. Aufgrund ihres Engagements und der Visionen für den IT-Dienstleister wurde sie in die Geschäftsführung berufen, stellte jedoch schnell fest, dass sie auch als Geschäftsführerin an die Grenzen der Gestaltungsmöglichkeiten stieß. „Ich denke, dass die Alt-Inhaberin spürte, dass die Zeit für eine Stabübergabe gekommen war und so bot sie mir gerne die Nachfolge an, um all meine Ideen als geschäftsführende Gesellschafterin in die Tat umsetzen zu können“, so Nicole Hänel.

Die Umstrukturierung und Fokussierung auf zwei Geschäftsbereiche unter der Führung von Nicole Hänel wurde zu einem vollen Erfolg: Heute ist ihr Unternehmen Marktführer für Cashback- sowie E-Fulfillment-Dienstleistungen und arbeitet für große Konzerne wie ASUS, BenQ oder die METRO AG. Innerhalb von nur drei Jahren hat die Unternehmensnachfolgerin es geschafft, den Umsatz von 200.000 auf über sechs Millionen Euro zu erhöhen und das Team von drei auf 25 Personen zu erweitern. Fragt man Nicole Hänel nach dem Schlüssel zu ihrem Erfolg, so ist es sicherlich ihre unternehmerische Leidenschaft und der Mut, Verantwortung zu übernehmen, Neues zu wagen und sich als Frau in einer Männerdomäne durchzusetzen. „Ehrlich gesagt hatte ich diesen Weg nie für mich geplant, sondern es ist einfach so passiert“, resümiert die Unternehmerin zufrieden.

Fragt man Nicole Hänels Mitarbeiter*innen, so schätzen sie besonders an ihrer Chefin, dass sie immer ein offenes Ohr für das Team hat und das Unternehmen in eine sichere Zukunft lenkt. Dabei legt die Geschäftsfrau viel Wert auf eine moderne Unternehmensführung. „Durch cloudbasiertes Arbeiten und die Nutzung von digitalen Konferenzsystemen ist es möglich, dass unsere Mitarbeiter*innen über ganz Europa verteilt leben und arbeiten können. So kommen wir auch denjenigen entgegen, die aus der Elternzeit zurückkommen, aber gern weiter flexibel im Homeoffice arbeiten möchten, um mehr Zeit mit ihren Kindern zu haben“, so Nicole Hänel.

Neben der Führung einer global tätigen Unternehmensgruppe findet Nicole Hänel noch die Zeit sich ehrenamtlich im Bereich der Kinder- und Jugendhospizarbeit sowie Flüchtlingshilfe zu engagieren und sich ihren Traum vom eigenen Modelabel zu erfüllen. „Das Stricken habe ich von meiner Mutter übernommen, die ich nur mit Stricknadeln in den Händen kenne. Zufällig stieß ich auf potentielle Kunden, die mich kontaktierten, weil sie eine genaue Vorstellung von einem Kleidungsstück aus Wolle hatten, welche man in der Form nicht im Geschäft kaufen konnte“, erzählt die Gründerin. Auf Basis dieser Marktlücke produziert sie heute mit WOOLIES faire und nachhaltige Wollmode.

Nicole Hänel, Finalistin der externen Nachfolge, Next Generation Award 2020
ninepoint consulting GmbH mit Sitzen in Köln, New York, London, Dubai und Singapore

_________________________

Weibliche Nachfolge im Fokus

Der VdU verleiht zum dritten Mal den Next Generation Award, den VdU-Preis für die Unternehmensnachfolgerin des Jahres. Mit dem Next Generation Award möchte der VdU zwei außergewöhnliche Frauen auszeichnen, die den Schritt als familieninterne und externe Nachfolgerinnen gegangen sind und anderen Mut machen. Die Finalistinnen des diesjährigen Next Generation Awards haben allesamt Mut, visionäre Kraft und Durchhaltevermögen bewiesen und sind somit ein wichtiges Vorbild für junge Frauen – wir freuen uns darauf, Ihnen die Nachfolgerinnen in den kommenden Wochen vorzustellen.