| Ruhrgebiet Zurück

Gute Kunst erkennen: Amüsante Lehrstunde in der Galerie

Was macht Kunst wertvoll? Die Kriterien erklärte uns Galerist Colmar Schulte-Goltz in seiner Galerie „kunst raum“ in Essen bei unserer Jahresauftaktveranstaltung. Der eloquente Galerist führte mit Geist, Witz und Beispielen, die uns gezeigt haben, worauf es bei dem Erkennen von guter Kunst und Qualität ankommt, durch die Zeitgeschichte der Kunst.

Gesegnet mit einem enormen Fachwissen und feinem Gespür, will Schulte-Goltz nicht nur junge Künstler fördern, sondern Sammlern auch dabei helfen, einen eigenen Kunstgeschmack zu entwickeln. Alle Kunstwerke in seinen beiden Essener Galerien erfüllen sechs Kriterien: extreme Ästhetik, erzählende Strukturen, herausragende Technik, Innovation, Individualität und Authentizität.

Für unsere Januar-Veranstaltung hatte Schulte-Goltz eine Auswahl kleiner und großformatiger Bilder zusammengestellt, die von Ernst-Ludwig Kirchner bis zu zeitgenössischen chinesischen Malern reicht. Nach Augen und Ohren wurden auch die Gaumen der VdU-Damen erfreut – von den Kreationen des Sternekochs Nelson Müller.