| Bremen-Weser-Ems Zurück

Gezielt weibliche Vorbilder in den Mittelpunkt rücken

Birgit van Aken ist Vorsitzende des VdU-Landesverbandes Bremen-Weser-Ems

Auf dem Weg zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft sind wir zwar schon viele wichtige Schritte gegangen, aber in Summe treten wir eher auf der Stelle, als dass es in Sachen Gleichberechtigung wirklich vorangeht. Lesen Sie den Gastkommentar von Birgit van Aken über Frauen in der Arbeitswelt im WESER KURIER.

Auf dem Weg zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft sind wir zwar schon viele wichtige Schritte gegangen, aber in Summe treten wir eher auf der Stelle, als dass es in Sachen Gleichberechtigung wirklich vorangeht. Wir brauchen neue gesellschaftliche Rollenvorbilder und zukunftstaugliche Unternehmenskulturen. Angesichts des demografischen Wandels, der das Reservoir an Arbeitskräften deutlich schrumpfen lässt, haben wir ohnehin keine andere Wahl, als verstärkt auf Frauen in Führungspositionen zu setzen. Deutschland hinkt im internationalen Vergleich hinterher, also braucht es eine gemeinsame Anstrengung von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Den gesamten Gastkommentar können Sie im WESER KURIER nachlesen.