| Bayern-Süd Zurück

Denn unsere Stimme zählt…

Als Gesprächspartner mit hoher Kompetenz in praktischen Fragen der Unternehmensführung und Förderung von Frauen ist der VdU erste Adresse. Und wir wissen: nur wenn wir direkte Kanäle zu den politisch Verantwortlichen aufbauen und dort unsere Anliegen selbstbewusst vertreten, werden wir gehört.

Gegenüber Anna Stolz, der Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, haben die Landesverbandsvorsitzenden Jana Marês und Birgit Stockinger des VdU Bayern-Süd und unsere Vorstands-Kollegin Petra Göckel bei einem Besuch im Mai unterstrichen, dass wir als Unternehmerinnen den Dialog mit der Politik ausbauen möchten. Und wir haben unsere Positionen bekräftigt: an unseren Schulen muss der Fokus erheblich mehr auf die Disziplinen Wirtschaft und Recht gerichtet werden, die Sichtbarkeit von Unternehmerinnen und die Bedeutung der MINT-Berufe für Frauen sowie der Ausbau von Kinder- und Ganztagsbetreuung müssen auf der Agenda der Regierung höchste Priorität haben. 
Eines der Ergebnisse nach dem einstündigen Gespräch: die Staatssekretärin wird uns im Herbst 2019 zu ihrer Veranstaltung „Frauen in der Wirtschaft“ einladen und hat uns gebeten, uns aktiv einzubringen. Das Ziel: Mädchen und junge Frauen für das Unternehmertun zu begeistern. Und unter uns: wer könnte dieses Thema besser besetzen als der VdU?

Text: Yvonne Molek