| Berlin/Brandenburg Zurück

„Das sind wir!“ – im Oktober

„Das sind wir!“ ist die inzwischen vertraute Überschrift unseres virtuellen Formates. Am 13. Oktober stellten sich unsere Mitglieder Angela Schulze (amagi Public Relations) und Anaïs Cosneau (Cosneau Ventures GmbH) vor. Eine wunderbare Gelegenheit für uns, sie und ihre Unternehmen besser kennenzulernen.

Angela Schulze, amagi Public Relations

Angela Schulze M.A., geb. 1968, hat politische Wissenschaften, Romanistik und Anglistik an den Universitäten Passau und Stuttgart studiert. Über eine Teilzeittätigkeit im Personalmarketing und in der Personalpolitik bei Daimler Benz/Stuttgart und ein anschließendes Traineeprogramm in der Pressestelle von Airbus/Toulouse kam sie zur Öffentlichkeitsarbeit.

Ab 1993 folgten Tätigkeiten als freie Redakteurin u. a. für Partner für Berlin und verschiedene Verlage. 1995 startete sie als PR-Beraterin und Mitglied der Geschäftsleitung in Festanstellung bei Dorland/Grey. 2003 machte sie sich mit amagi Public Relations selbständig. 2015 wurde das Einzelunternehmen in eine GmbH überführt.   

amagi arbeitet schwerpunktmäßig in der Unternehmens-, Politik-, Produkt- und Marken-PR mit der Kernzielgruppe Entscheider und Multiplikatoren. Die Themen Gesundheit und Pflege, Nahrungs- und Genussmittel sowie Politik und Nachhaltigkeit stehen dabei im Fokus. Zu den aktuellen Kunden zählen u. a. das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, die staatliche italienische Außenhandelsagentur ITA, die 5TH Avenue Products-Trading GmbH oder auch die Gesundheitswerk Bethel Berlin gGmbH.

Anaïs Cosneau, Cosneau Ventures GmbH  

Anaïs Cosneau studierte Architektur und machte ihren Master in REM und CPM. Als Projektentwicklerin arbeitete sie zunächst in China, leitete dann bei der Landmarken AG den Bereich Akquisition Büro- und Spezialimmobilien und daraufhin die Niederlassung von Becken in Frankfurt. 2019 fing Anaïs Cosneau an zu gründen und führt seitdem gemeinsam mit Maya Miteva (selbst im Topmanagement des internationalen Investors SUMMIT Real Estate Group) ihr eigenes Unternehmen, Fivest Ventures, mit dem sie in Immobilienprojekte investiert und als Business Angel agiert. Anaïs Cosneau ist außerdem Aufsichtsrätin bei Immofemme, mit der sie Frauen motiviert, in eigene Immobilien zu investieren.

Maya Mitevas und Anaïs Cosneaus Herzensprojekt aber ist Happy Immo. Frauen haben 39 Prozent weniger Nettovermögen als Männer und erhalten aktuell 26 Prozent weniger Rente. Das zieht sich durch bis zum Immobilienbesitz. Maya Miteva und Anaïs Cosneau arbeiten seit 20 Jahren in der Immobilienbranche und besitzen zusammen über 60 Wohnungen – sie haben festgestellt, dass es insbesondere Frauen schwerfällt, sich an das Thema Immobilen zu wagen und, dass sich das Angebot an Webinaren eher an Männer richtet. Das wollen die Unternehmerinnen mit Happy Immo ändern. Mindestens eine Immobilie gehört ins Portfolio jeder Frau, um unabhängig und frei und für die Zukunft abgesichert zu sein – egal wie sie familiär aufgestellt ist.

Happy Immo ist aktuell die einzige Plattform für Digital Education von Frauen für Frauen in Deutschland, um eine Immobilie zu kaufen. Happy Immo hat drei Säulen: Webinar, Club und Podcast. Im Webinar erklären Maya Miteva und Anaïs Cosneau in 11 Schritten, wie jede Frau eine Wohnung erwerben kann, finanziell unabhängig wird und so auf Augenhöhe mit ihrem Partner agiert. Im Happy Immo Club vernetzen sich Frauen und hören Erfahrungsberichte von Frauen, die bereits erfolgreich Immobilien gekauft haben. Im Podcast tanken sie Mut und Wissen von anderen Frauen. Happy Immo möchte die Vermögenslücke schließen!