| Thüringen Zurück

12. Unternehmerinnentag Mitteldeutschland

Mitte September trafen sich in Erfurt im Gebäude IHK zum 12. Mal Unternehmerinnen, Unternehmer und Unterstützer aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt unter dem Motto „Unternehmerin 2030“ zu einem gemeinsamen Tag mit Workshops und einer Plattform zum Netzwerken.

Am Vormittag fanden dazu u.a. ein Workshop zum Thema „Marken“ von Catrin Finger, Patentanwältin oder zum Thema „Gewaltfreie Kommunikation“ geleitet von Heike Langguth, Polizeidirektorin der Thüringern Polizeihochschule.

Es war uns als Landesverband eine ganz besondere Ehre, als Gastredner die Ehrenpräsidentin des VdU, Frau Rosely Schweizer mit einem Vortrag über „65 Jahre VdU - Blick zurück und in die Zukunft“ zu erleben. Ihre erfrischende und kurzweilige Rede wird allen Teilnehmerinnen lange im Gedächtnis bleiben.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war der mit 5.000 € dotierte Emily-Roebling Preis. 10 erfolgreiche Unternehmerinnen, aus den unterschiedlichsten Branchen, waren für den Preis nominiert. Aber nur eine konnte gewinnen. Als Unternehmerin des Jahres 2019 in Thüringen wurde begleitet von Presse und dem MDR, Katrin Sergejew,  die Inhaberin des Apoldaer Modelabels kaseee [design & art] ausgezeichnet.

Frau Sergejew gründete 2007 ihr eigenes Modelabel „Kaseee“. Inzwischen gehören zum Unternehmen 7 Mitarbeiter, 1 Auszubildende und zwei Läden in Jena und Weimar. Die Jury zur Verleihung des Emily-Roebling-Preis 2019: mit dem Motto: „Unternehmerin 2030“ war vor allem von ihrer Geschäftsidee: Mode, die wandelbar ist und den eigenen Stil der Trägerin betont, überzeugt. Ihre Lösung: Kleidungsstücke, die durch einfache Handgriffe effektvoll veränderbar sind. Zu jeder ihrer bisher 14 Kollektionen gehört mindestens ein solches Wandel-Stück.

Dabei wird der Fokus nicht auf schnelle, vergängliche Mode gelegt, sondern die Produkte sollen für alle als täglicher Begleiter lange zum Wohlfühlen dienen.

Die Freude der Preisträgerin auf die stetige Anpassung an den internationalen Modemarkt mit Basis in Apolda und ihre Neugier auf die Zukunft mit allen Veränderungen hat die Jury überzeugt, mit Frau Sergejew eine würdige Preisträgerin für die Unternehmerin 2030 gefunden zu haben.
Der VdU Thüringen veranstaltet den Unternehmerinnentag jährlich, um Frauen mit Elan, Talenten und Erfolgen sichtbar zu machen und damit zu positiven Veränderungen in Wirtschaft und Politik beizutragen.