| MINT

MINTvirtuell: Vorsprung für den Mittelstand durch Nutzung von KI und IoT

Am Anfang stand die spontane Idee: Da der MINTsummit im März nicht wie geplant in Bonn stattfinden konnte, lud Dr. Gordana Apic, Leiterin der MINT-Kommission des VdU, am 19. März zum virtuellen Austausch zum Thema Künstliche Intelligenz (KI) ein. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Nachholtermin für unser Spitzentreffen, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. mehr
| International | Women20

Neue Studie und Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der geschlechterpolitischen Ziele der G7 und der G20 in Deutschland

Wie wurden die geschlechterpolitischen Ziele der G7 und der G20 bisher in Deutschland umgesetzt? Dieser Frage geht eine Studie des DIE im Auftrag von W20 Germany nach. Die W20-Germany Kooperationspartner VdU und Deutscher Frauenrat haben politische Handlungsempfehlungen benannt. mehr
| Next Generation Award

Next Generation Award 2020: Vorstellung der Jury

Wir bedanken uns für die zahlreichen Nominierungen für den diesjährigen Next Generation Award, den Preis für die Unternehmensnachfolgerin des Jahres. Die Jury freut sich bereits auf die vielfältigen und beeindruckenden Geschichten der Nachfolgerinnen. mehr
| Überregional | International | Internationale Kommission

Delegationsbesuch des Global Women's Innovation Network

Der innovative deutsche Mittelstand hat international weiterhin große Strahlkraft und Vorbildfunktion. Dies konnte der VdU am vergangenen Mittwoch bei einer Begegnung mit der amerikanische Delegation des Global Women's Innovation Network (GlobalWIN) aus Washington, D.C. eindrücklich unter Beweis stellen. mehr
| International | Internationale Kommission | FCEM

Anmeldung für FCEM World Committee Meeting auf Mauritius gestartet

Vom 24. bis zum 28. April 2020 findet das diesjährige FCEM World Committee Meeting auf Mauritius statt. Das Schwerpunktthema der Konferenz lautet „Leveraging on technology for women empowerment”. mehr
| Wirtschaft | Positionspapier

Der VdU fordert gemeinsam mit BDU, BVDW, DDV und GWA mehr Flexibilisierung im Arbeitszeitgesetz

Gut ausgebildete Nachwuchskräfte haben konkrete Erwartungen an potenzielle Arbeitgeber und wünschen sich insbesondere hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort Flexibilität, denn die Balance von Beruf und Freizeit zählt für sie zu den wichtigsten Faktoren. Zudem verändern Digitalisierung und die Arbeit in globalen Projekten die Verteilung der Arbeitszeiten über den Tag. mehr
| Wirtschaft

Mindestlohn nicht kurzfristig auf 12 Euro erhöhen

Anlässlich der politischen Forderung nach einer Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro ab 2021 erklärt der VdU: Es ist gut, dass der Mindestlohn in der Mindestlohnkommission als Ausdruck der erfolgreichen Sozialpartnerschaft in Deutschland festgelegt wird. Dabei müssen auch die Rahmenbedingungen der Unternehmen, wie die zunehmende Steuer- und Abgabenlast, steigende Energiekosten und die Risiken einer schwächeren Konjunktur Berücksichtigung finden. mehr