| Pressemitteilung

Unternehmerinnen fordern flächenbasierte Grundsteuerreform

Das Bundesverfassungsgericht hat der Politik einen weitreichenden Reformauftrag erteilt: Die bisherige Berechnung der Grundsteuer ist verfassungswidrig und muss bis Ende kommenden Jahres reformiert werden. Die deutschen Unternehmerinnen fordern ein praxistaugliches und bürokratiearmes Verfahren, das auf eine periodische Wertermittlung verzichtet und auf Basis der Grundstücks- und Gebäudeflächen erhoben wird. mehr
| Pressemitteilung

Frauenpolitische Forderungen an den G20-Summit in Buenos Aires

Wenn der diesjährige G20-Gipfel unter argentinischer Leitung vom 30. November bis 1. Dezember in Buenos Aires zusammenkommt, werden nur drei weibliche Teilnehmer dabei sein: Neben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britischen Premierministerin Theresa May nimmt IWF-Chefin Christine Lagarde an dem Spitzentreffen statt. mehr
| Pressemitteilung | Internationale Kommission | International

Unternehmerinnen appellieren an britische Politik: Retten, was zu retten ist

Mit großer Sorge verfolgen die deutschen Unternehmerinnen die Austrittsverhandlungen zwischen Großbritannien und der EU. Durch die endlich erzielte Einigung könnte zwar ein drohender harter Brexit vermieden werden, falls eine Zustimmung des britischen Unterhauses zustande kommt. Aber selbst mit der erreichten Verständigung würden die beträchtlichen wirtschaftlichen Schäden nur gemildert, die der nationale Alleingang der Briten für alle Beteiligten bedeutet. mehr
| Pressemitteilung

Unternehmerinnen unterstützen Gute-Kita-Gesetz, bleiben aber skeptisch bei Brückenteilzeit

Bessere Bedingungen für Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung durch eine gute und verlässliche öffentliche Betreuungsinfrastruktur fordern die deutschen Unternehmerinnen seit Langem. mehr
| Pressemitteilung | MINT

InnoTrans WiM Luncheon – Vernetzung von starken Frauen in der Verkehrswirtschaft

Vorbilder sichtbarer machen, den fachlichen Diskurs fördern und den Frauenanteil der Mobilitätsbranche von derzeit 20 Prozent auf 40 Prozent bis 2020 erhöhen – das sind die Ziele des informellen Netzwerks „Women in Mobility“ mehr
| Pressemitteilung

VdU-Kooperation mit CodeDoor

Diversität in der IT- und Software-Branche: Der Verband deutscher Unternehmerinnen und das Bildungsnetzwerk CodeDoor sind eine Kooperation eingegangen, um Frauen zu unterstützen unternehmensspezifisch programmieren zu lernen. mehr
| Pressemitteilung

Unternehmerinnen kritisieren Rentenpolitik: Einseitige Belastung von Beitrags- und Steuerzahlern

Die deutschen Unternehmerinnen lehnen das von der Bundesregierung geplante Rentenpaket ab. „Die vorgesehenen Leistungsausweitungen der gesetzlichen Rentenversicherung gehen einseitig zu Lasten der jungen Generation“, kritisiert Jasmin Arbabian-Vogel, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU). Vor allem die Erwerbstätigen und die Steuerzahler werden belastet: „Das ist ungerecht und bremst wirtschaftliches Potenzial aus“, betont sie. mehr