| Rheinland Zurück

Charta der Vielfalt

Die Charta der Vielfalt ist auch ein Thema für den VdU Rheinland. Die Landesverbandsvorsitzende Martha Giannakoudi und Helga Krumbeck, stellvertretende Landesverbandsvorsitzende, waren bei der feierlichen Unterzeichnung im Mai in Düsseldorf dabei.

Zusammen mit 20 weiteren Unternehmen und Institutionen aus dem Raum Düsseldorf haben sie sich zu Weltoffenheit und Vielfalt in ihren Strukturen bekannt.

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative und wurde 2006 von Daimler, BP Europa SE, der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom ins Leben gerufen und konnte seither mehr als 2.450 Unternehmen für sich gewinnen. Grundsätzlich kann jedes Unternehmen, das sich zu den Grundsätzen der Charta der Vielfalt bekennt, die Charta unterschreiben und sich einer kulturoffenen Welt anschließen.

Gerade in Zeiten der Globalisierung wird es für die Unternehmen immer wichtiger, sich als weltoffen und vorurteilsfrei zu präsentieren. Nicht nur, um ein positives Arbeitgeberimage zu vermitteln, sondern auch um für die eigenen Mitarbeiter attraktiv zu sein.

Der Hauptgeschäftsführer der IHK, Gregor Berghausen, und der LV Rheinland haben sich bei der Gelegenheit vorgenommen, zukünftig mehr gemeinsame Initiativen anzugehen.