| Württemberg | Bayern-Süd | MENA | International Zurück

Zu Gast in Württemberg und Bayern: Unternehmerinnen aus der MENA-Region

Eine Delegation von 5 Unternehmerinnen aus der MENA-Region (Algerien, Tunesien, Ägypten und dem Libanon) waren im Mai bei einer Road Show in Stuttgart und München, begleitet von Ulrike Rohleff (VdU International Team).

Seit Ende 2015 steht ein dreijähriges Verbandspartnerschaftsprojekt zwischen dem VdU und fünf Unternehmerinnenverbänden aus der MENA-Region (MENA = Middle East / North Africa) im Fokus des VdU International Teams / VIT.

Ziel des Unternehmerinnen-Besuchs war es, die föderale Struktur in Deutschland kennenzulernen und anhand von Beispielen zu erfahren, wie Wirtschaftspolitik und die Struktur unseres Verbandes auf Landesebene funktioniert.

Den Auftakt bildete am 15. Mai ein Besuch bei der IHK Stuttgart mit einem Vortrag zur „Wirtschaft in Baden-Württemberg“. Das anschließende Network Dinner, an dem international engagierte Mitglieder des Landesverbandes Württemberg teilnahmen, bot Gelegenheit zum Kennenlernen der jeweiligen Verbands-Struktur und -Arbeit. Margit-Therese Huber, Vorsitzende des Landesverbandes Württemberg, berichtete von der ehrenamtlichen Vorstands-Arbeit und den vielfältigen Veranstaltungen im Landesverband. Dr. Dagmar Steinmetz stellte in ihrem Vortrag die Gesamtstruktur des VdU vor.

Großes Interesse fand am nächsten Tag der Besuch des Familienunternehmens Börlind Naturkosmetik in Calw/Schwarzwald auf Einladung von Daniela Lindner, Mitglied der Geschäftsleitung und VdU-Mitglied. Tochter Vanessa Lindner, in 3. Generation im Unternehmen tätig, präsentierte kompetent und charmant das durch ihre Großmutter Annemarie Lindner gegründete Unternehmen.

Am 17. Mai waren die Unternehmerinnen aus den MENA-Staaten mit den VdU-Damen des Landesverbandes Bayern-Süd zu Gast bei Frau Dr. Nischler-Leibl, Leiterin der Stabsstelle und Büro der Bayerischen Frauenbeauftragten im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.