| Überregional | Positionspapier

VdU bei Sachverständigenanhörung im Bundestag

Auch der VdU war zur dreistündigen Sachverständigenanhörung zum Entgelttransparenzgesetz geladen, die am 6. März im Familienausschuss des Deutschen Bundestages stattfand. VdU-Geschäftsührerin Claudia Große-Leege vertrat im Ausschuss die kritische Position der Unternehmerinnen zu den geplanten Maßnahmen. mehr
| Positionspapier

Solide und generationengerecht bleiben – für eine finanzierbare Alterssicherung

Der Bundestagswahlkampf wirft seine Schatten voraus: Verkürzungen und Verzerrungen haben Konjunktur. Auch die gesetzliche Rentenversicherung ist Gegenstand eines parteipolitischen Überbietungswettbewerbs. mehr
| Positionspapier

Mehr Flexibilität für Unternehmen und ihre Beschäftigten

Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Die Zukunft der Wirtschaft wird vernetzter, digitaler und flexibler sein. Technischer Fortschritt, weltumspannender Wettbewerb und die demographische Entwicklung stellen uns vor neue Herausforderungen und bieten zugleich neue Perspektiven und Chancen für die Unternehmen und ihre Beschäftigten. mehr
| Positionspapier

Statement Flüchtlingsintegration: Herausforderung und Chance

Der Zustrom hunderttausender Menschen, die Schutz vor Krieg und Gewalt und ein besseres Leben für sich und ihre Familien suchen, stellt Deutschland und Europa vor gewaltige Herausforderungen. Neben den unmittelbaren humanitären Aufgaben und Leistungen von Staat und Zivilgesellschaft gilt das vor allem für die mittel- und langfristige Integration der Flüchtlinge mit Bleibeperspektive. mehr
| Positionspapier

Equal Pay erreichen

Gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Wirtschaftsleben – das ist das Kernziel des VdU. Seit seiner Gründung vor über sechzig Jahren setzt sich der VdU für die Interessen unternehmerisch tätiger Frauen ein und tritt jeglicher Diskriminierung von Frauen in der Arbeitswelt entschieden entgegen. mehr
| Positionspapier

Priorität für berufs- und leistungsorientierte Bildung

Bildung ist ein wertvolles Gut in einer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Die Herausbildung einer selbstverantwortlichen Persönlichkeit, die Aneignung von allgemeinbildenden und spezifischen Kenntnissen sowie eine grundsätzliche Leistungs- und Mitwirkungsbereitschaft sind zentrale Voraussetzungen für die politische ebenso wie für die wirtschaftliche Teilhabe in unserem Gemeinwesen. mehr
| Positionspapier

Stellungnahme: Zeitpolitik

Anlässlich der öffentliche Anhörung zum Thema „Zeitpolitik“ am 24. August 2015 im Rahmen der Enquetekommission „Zukunft der Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen“ positioniert sich der Verband deutscher Unternehmerinnen: mehr