Der Landesverband Bremen-Weser-Ems

„Buten un binnen, wagen un winnen“ -  das ist von jeher der Leitspruch der Bremer Kaufleute. Damit dies nicht mehr nur für die männliche Kaufmannschaft gilt wie einst üblich, dafür sorgen auch die Bremer Unternehmerinnen.

Den Unternehmerinnen aus der Region eine Stimme geben, sie durch Lobbyarbeit voranbringen und für sie eine Plattform zum Netzwerken schaffen, das hat sich der Landesverband Bremen-Weser-Ems auf die Fahne geschrieben. Regelmäßige Treffen mit aktuellen Wirtschafts- und Kulturthemen, Dialogrunden mit Wirtschaft und Politik, aber auch Vorträge und Podiumsdiskussionen bieten Gelegenheit zum Austausch und zur Präsentation der Unternehmerinnen sowohl nach innen wie auch über den Landesverband hinaus.

Mitglied werden

News aus dem Landesverband Bremen-Weser-EmsAlle

| Bremen-Weser-Ems

"Ich bin Ich", Paula Modersohn-Becker

Eine wundervolle Führung fand auf Einladung des VdU Landesverband Bremen-Weser-Ems durch die Ausstellung im Paula Modersohn-Becker Museum statt. Eine Malerin, die ihre eigene Entwicklung über die Jahre durch Selbstporträts darstellt und die erste Malerin, die Akte malte. VdU-Mitglieder und Gäste lernten so die verschiedenen Facetten ihrer Persönlichkeit kennen und verstehen. mehr
| Bremen-Weser-Ems

„Von der Isar an die Hunte“ - Business Lunch des LV Bremen-Weser-Ems

Zu Gast: Marion Rövekamp, Vorständin Recht und Personal der EWE AG in Oldenburg. Ein kurzweiliger, hochinteressanter Vortrag und viele gute Fragen der 27 Teilnehmerinnen ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. mehr
| Bremen-Weser-Ems

Members-Only-Treffen

Members-Only-Treffen im Zollhaus in der Bremer Überseestadt - ein voller Erfolg, ein spannender Abend, gut gelaunte, aktive Mitglieder. mehr
| Bremen-Weser-Ems

Self Performance

Fällt es Ihnen leicht, vor vielen Leuten zu reden? Etwa 15 Damen des VdU-Bremen-Weser-Ems lauschten gestern Abend gebannt dem Schauspieler am Bremer Shakespeare Theater. mehr
| Bremen-Weser-Ems

LADIES mit DRIVE - Bar-Gespräch

"Ja, wir machen weiter" - Das war die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen der sich im Aufbau befindenden Regionalgruppe Oldenburg. Neben der Vorstellung weiterer neuer Gäste wurden auch Ideen und Wünsche für Veranstaltungen für das nächste Jahr gesammelt. mehr